Informatives -
Kettenglieder Farbig3  
Beratung | Installation | Betrieb | Wartung
 
Planung | Überwachung | Prüfung | Begutachtung

Im Rahmen der Kampagne „Unser-Ener" stand am 11. Oktober 2009 auch die Veranstaltung im Polcher Forum unter dem Motto „Unsere beste Energie ist gesparte Energie". Am Infostand der Maifeld Solar konnten sich die zahlreichen Besucher über die Funktionsweise moderner Photovoltaikanlagen und deren Spar- und Effizienzpotenzial informieren.

 

Polch, 13.10.2009 – Die dritten „Unser-Ener"-Aktionstage des Umweltministeriums sensibilisierten am 10. und 11. Oktober auch in diesem Jahr landesweit für Themen rund um Energiesparen, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien. Die Stadt Polch beteiligte sich mit einer Sonntagsausstellung im städtischen Forum. Die Veranstalter, bestehend aus dem Aktionsbündnis Maifeld-Pellenz, dem Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz und dem Bau- & Energie Netzwerk-Mittelrhein, luden gewerbliche Anbieter ein, interessierten Bürgerinnen und Bürgern ihre Produkte und Kompetenzen zu präsentieren. Handwerks- und Solarbetriebe sowie Energieversorger und Herstellerfirmen nutzten diese Plattform und thematisierten Energiesparen beim Bauen und Modernisieren. Nach der offiziellen Ausstellungseröffnung durch Umweltstaatssekretärin Jacqueline Kraege holten sich Eigentümer und Mieter in Gesprächen mit den Experten Anregungen zum Einsparen von Energie in den eigenen 4 Wänden.


Themenschwerpunkt Stromsparen
In diesem Jahr hat die Kampagne als neuen Schwerpunkt des Klimaschutzes das „Stromsparen" aufgegriffen. Axel Hoffmann, Geschäftsführer der Maifeld Solar, informierte als sachkundiger Ansprechpartner der Region über die effiziente Nutzung von unbegrenzt verfügbarer Sonnenenergie zur Erzeugung von Solarstrom. „Eine moderne Photovoltaikanlage nutzt regenerative Sonnenenergie und erzeugt Strom ohne umweltschädliche Emissionen freizusetzen. Zudem schickt die Sonne keine Rechnung", beschreibt der Ingenieur die Vorteile beim Betreiben einer Solaranlage. Umweltbewusstsein ist in der Bevölkerung angekommen, was sich nicht nur am regen Interesse an diesem speziellen Aktionstag zeigt. „Die Nachfrage nach hochwertigen, professionell geplant und errichteten Photovoltaikanlagen ist ungebrochen und der Erfolg gibt uns recht: in den von uns realisierten Projekten überzeugen die erzielten Energiewerte mit überdurchschnittlichen Leistungen. Auch die Rentabilität der Investition in modernste Photovoltaiktechnologie muss den Vergleich zu klassischen Anlageformen nicht scheuen", so Hoffmann weiter. Energie bleibt teuer und eine Entspannung der Kostenstruktur ist nicht zu erwarten. Der Aktionstag appellierte an alle, sich verstärkt mit den Bereichen Klimaschutz und Energiesparen auseinanderzusetzen und ermöglichte ein unmittelbares Kontaktknüpfen mit Fachleuten der Region.

Unser Ener1009 klein

Dipl.-Ing. (FH) Axel Hoffmann (re.) informierte über Effizienz und Energiesparpotenzial moderner Photovoltaikanlagen – hier u.A. im Gespräch mit Frau Umweltstaatssekretärin Jacqueline Kraege (2.v.r.) und Verbandsbürgermeister Maximilian Mumm (3.v.r.).