Nachrichten
Kettenglieder Farbig3  
Beratung | Installation | Betrieb | Wartung
 
Planung | Überwachung | Prüfung | Begutachtung

Begehbarkeit von Solarmodulen

Das Begehen von Solarmodulen ist sehr kritisch und sollte, wenn eben möglich, vermieden werden. Aber was tun, wenn zur Kontrolle der PV Anlage oder auch zum Austausch einzelner Module ein ganzes Modulfeld demontiert werden müsste ? Auch unter Speziallisten herrschen hierzu die unterschiedlichsten Meinungen.

Microcracks

Das Kernproblem beim Begehen von Modulen liegt bei den durch mechanische Belastung eventuell entstehenden Microcracks (Mikrorisse in den Zellen), die im schlimmsten Fall zur Leistungsminderung des Moduls führen... eventuell auch erst Jahre später !

Um Erfahrungswerte zu sammeln wurde folgender Versuch durchgeführt:

ES muss UNBEDINGT beachtet werden, dass die Ergebnisse des Versuches NICHT repräsentativ sind und in keinster Weise einen Freifahrschein darstellen.
Im Versuch wurde ein 5 Jahre altes Solarmodul (72 Zellen, monokristalin, 185 Wp, Made in China), welches schon einige Microcracks aufwies, auf unterschiedlichste und teils brutaler Weise belastet. Vor und nach jeder "Begehung" wurde mit Hilfe einer Elektrolumineszenzkamera die Microcracks sichtbar gemacht.


Für mich bedeuten die Ergebnisse des Versuchs, dass bei entsprechender Vorsicht (Belastung der Module nur am Rand auf den Modulschellen, geeignetes Schuhwerk, leichte Person) eine Begehung ohne Schädigung der Module möglich ist.