Pressemitteilungen
Kettenglieder Farbig3  
Beratung | Installation | Betrieb | Wartung
 
Planung | Überwachung | Prüfung | Begutachtung

 

Bringt Ihre Photovoltaikanlage den vollen Ertrag? Eine Messung der tatsächlich erzielten Leistung gibt Aufschluss. Die Maifeld Solar hat ihr Dienstleistungsangebot um den Leistungs-Check bestehender Anlagen erweitert und bietet fortan nicht nur fachkompetente Unterstützung bei der Umsetzung neuer Photovoltaikprojekte.

 

Maifeld Solar baut Anlage in Roes und sichert Betreiberin satte Rendite


Sauberen Solarstrom produziert die 270-modulstarke Photovoltaikanlage von Beatrice Hoffmann, die fortan das Scheunendach des Roeser Birkenhofs schmückt. Realisiert hat sie das Großprojekt gemeinsam mit ihrem Ehemann, Geschäftsführer der Maifeld Solar GmbH. Eine lohnende Investition, trotz reduzierter Photovoltaik-Einspeisevergütung.


Solarstrom ist nicht die Ursache für den Strompreisanstieg

Studien belegen Täuschung der Verbraucher durch Stromkonzerne

Die Zahl der Solarstromanlagen in Deutschland wächst in atemberaubendem Tempo. Im Jahr 2009 wurden drei mal so viel Solarmodule installiert wie im Schnitt von 2006 bis 2008.

Und in den ersten fünf Monaten dieses Jahres (2010) wurden nach den Daten der Bundesnetzagentur durch die deutschen Solarinstallateure sogar fünf(!) mal so viel Solarmodule NEU installiert wie in den ersten fünf Monaten des vergangenen Jahres (gemeint ist jeweils die Leistung der neuinstallierten Solarmodule). An sonnigen Tagen erzeugen die deutschen Solarstromanlagen bereits mehr Strom als 8 Atomkraftwerksblöcke.

 

Unterricht zum Anfassen mit Maifeld Solar: Für Viertklässler der Polcher Grundschule stand „Solarstrom“ auf dem Stundenplan

 

Polch, 12.03.2010 – Im Rahmen des Themenschwerpunkts „Elektrische Leiter“ in einer vierten Klasse der Grundschule Polch, brachte Dipl.-Ing. (FH) Axel Hoffmann, Geschäftsführer der Maifeld Solar, vergangenen Freitag den Schülern die Erzeugung von Solarstrom kindgerecht näher. Das im Unterricht präsentierte Photovoltaikmodul sowie das solarbetriebene Windrad begeisterte die Schüler - von Berührungsängsten keine Spur.

 

Stürmisch begrüßte die Klasse von Frau Göbel den Geschäftsführer der Maifeld Solar Axel Hoffmann, der eine Unterrichtsstunde lang die Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung in der Polcher Grundschule thematisierte. Besonderes Interesse der Viertklässler galt dem Solarmodul, das direkt in Augenschein genommen wurde.

 

BERLIN. Die Debatte um die Kürzung der Solarförderung beginnt von vorne: Die Unionsfraktion konnte sich gestern Abend nicht dazu durchringen, die zuletzt ausgehandelten Kompromisse zu akzeptieren. "Wir gehen zurück auf Los und müssen neu verhandeln", hieß es heute in Koalitionskreisen. Kritik kam aus den Reihen des Koaltionspartners FDP: "Es erschwert die Arbeit erheblich, wenn im letzten Moment alles wieder in Frage gestellt wird", sagte ein FPD-Politiker. Allerdings sehen die Liberalen jetzt auch die Chance, eigene Vorstellungen wieder in den Prozess einzuspeisen.


Quelle: Handelsblatt Author Klaus Stratmann