AGB's
Kettenglieder Farbig3  
Beratung | Installation | Betrieb | Wartung
 
Planung | Überwachung | Prüfung | Begutachtung

§1 Vertragsgegenstand
Der Vertrag kommt nach Maßgabe der nachfolgenden allgemeinen Vertragsbedingungen zustande, sobald ihn der Auftragnehmer rechtsverbindlich gegengezeichnet hat.
Entgegenstehende allgemeine Vertragsbedingungen des Auftraggebers werden ausdrücklich nicht Vertragsinhalt. Die ibh - Ingenieurbüro Hoffmann (im Folgenden ibh genannt) unterstützt den Auftraggeber bei der Durchführung der von diesem oder gemeinsam definierten Arbeiten mit Beratungsleistungen. Die Auswahl des dienstleistenden Mitarbeiters bleibt dem Auftragnehmer vorbehalten.

§2 Besondere Pflichten des Auftragnehmers
Die Berater der ibh sind verpflichtet, Informationen über Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Auftraggebers vertraulich zu behandeln.

§3 Mitwirkungspflicht des Auftraggebers
Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Tätigkeit der ibh- Berater zu unterstützen, so daß eine ordnungsgemäße Durchführung des Auftrages möglich ist.
Dazu gehören:
- die Überlassung ausreichenden Arbeitsraumes mit allen erforderlichen Arbeitsmitteln
- die Benennung einer Kontaktperson, die Erklärungen abgeben kann, die zur Durchführung der Arbeiten notwendig sind.
- eigenverantwortliche Datensicherung

§4 Gewährleistung
Die ibh übernimmt gegenüber dem Auftraggeber keine Gewähr für das Vorhandensein bestimmter Eigenschaften der Beraterleistung. Das Gleiche gilt bei Einsatz für bestimmte betriebliche Zwecke. Soweit die Leistungen der ibh Berater auf vorhandene Vorlösungen (wie auch Standardsoftware) aufbauen, liegt die Verantwortung für die Richtigkeit dieser Vorlösungen allein beim Auftraggeber.

§5 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Klauseln dieses Vertrages oder daneben abgeschlossener individueller Vereinbarungen ganz oder teilweise unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht. Beide Vertragpartner verpflichten sich, die unwirksame Klausel durch eine andere Klausel zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt und ihrerseits wirksam ist.

§6 Sonstiges
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.